Ganz bewusst ist die „Stiftung für Jung und Alt“ nach dem benannt, was dem Stifter am Herzen liegt: Die Förderung von Kindern und Unterstützung älterer Menschen.

„Mit meiner Stiftung möchte ich einen Beitrag für künftige Generationen leisten und insbesondere Kindern und Jugendlichen bessere Zukunftsperspektiven ermöglichen.

Auch die Unterstützung und Versorgung von alten und kranken Menschen liegt mir am Herzen. Deshalb soll die Stiftung Projekte und Organisationen fördern, die sich in diesen Bereichen engagieren.“
(Aus der Präambel des Stiftungsvertrags.)

 

 

 

 

Der gebürtige Oberbayer möchte nicht persönlich in Erscheinung treten. In 2018 hat er beim Stifterkreis Zukunft seine Stiftung errichtet. So kann er selbst mitverfolgen, wie sein Handeln anderen zu Gute kommt. Auf seinen Wunsch hin fördert die „Stiftung für Jung und Alt“ jährlich eine Einrichtung in der Region Rosenheim, die sich besonders für Jugendliche oder Senioren einsetzt. In 2020 fiel die Wahl auf den Pfarrkindergarten Neubeuern. Dieser nutzt die Spende nun zur Anschaffung von neuen Musikinstrumenten.

Außenansicht des Pfarrkindergarten Neubeuern.