Es gibt viele gute Gründe, eine Stiftung ins Leben zu rufen. Dabei sind die  Motive so unterschiedlich wie die Persönlichkeiten der Stifterinnen und Stifter selbst. Viele von ihnen möchten etwas von dem weitergeben, was sie selbst in ihrem Leben bekommen haben. Sie haben viel erreicht – und wollen jetzt der Gesellschaft etwas zurückgeben.

Gutes tun – zu Lebzeiten oder für die Zeit danach
Als Stifter trennen Sie sich auf unwiderrufliche Weise von dem zugewendeten Vermögen. Ihre Stiftung soll Sie deshalb in Ihrer gewohnten Lebensführung keinesfalls einschränken. Geben Sie nur das, was Sie wirklich auf Dauer entbehren können.
Für Menschen, die keine Nachkommen haben, ihr Vermögen aber dauerhaft erhalten und die Erträge gleichzeitig sinnvoll verwendet wissen wollen, bietet eine Stiftung die ideale Möglichkeit. Sie können ihr Vermögen in den Dienst eines Zwecks stellen, den Sie selbst bestimmen und etwas Bleibendes schaffen, dass über ihr eigenes Leben hinausreicht. Die selbstlose Förderung der Allgemeinheit kennt dabei viele Facetten.